Direktzahlungsbeiträge

Beitrag für die offene Ackerfläche und Dauerkulturen

Acker bei Wädenswil (Bild: B. Kamm)

Für die stärkere Förderung des inländischen Ackerbaus, insbesondere des Futtergetreide-Anbaus, wird zusätzlich zum Basisbeitrag ein spezifischer Beitrag für die offene Acker-fläche und Dauerkulturen ausgerichtet; mit Direktzahlungen der EU verringern sich die Versorgungssicherheitsbeiträge entsprechend.




Der Beitrag für die offene Ackerfläche und Dauerkulturen ist in allen Zonen gleich hoch und wird auch für die angestammten Flächen in der ausländischen Wirtschaftszone ausgerichtet.

Die produzierten (Acker-)Früchte müssen geerntet werden.