Messnetz Bodenfeuchte

Aktuelle Messwerte

Die Saugspannungswerte werden während der Vegetationsperiode (1. März - 15. Nov.) jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag abgelesen. Die drei automatischen Stationen liefern während des ganzen Jahres täglich aktuelle Werte.

Die Saugspannung ist ein Mass für die Tragfähigkeit des Bodens

Ihr kommt bei allen Erdarbeiten eine zentrale Bedeutung zu. Ob der Einsatz einer Maschine zulässig ist oder nicht, lässt sich direkt von der Saugspannung ableiten. Die gebräuchliche Masseinheit ist Centibar (cbar).

Beurteilung

Nur genügend abgetrocknete und tragfähige Böden dürfen befahren und bearbeitet werden.

  • Ideal für Bodenarbeiten sind Saugspannungen über 20 cbar.
  • Unter 10 cbar darf Boden nie befahren werden.
  • Unter 6 cbar ruhen alle Bodenarbeiten.

Böden mit Tongehalten über 30% sind besonders empfindlich. Sie dürfen erst ab 20 cbar befahren und ab 15 cbar bearbeitet werden.

Standorte

In erster Linie repräsentieren die Stationen die verschiedenen Klimazonen des Kantons Zürich. Alle Standorte werden als Dauerwiese genutzt. Die Böden sind meist normal durchlässig und tiefgründig.