Staatswald & Ausbildung

Staatswaldbetriebe

Was ist der Staatswald?

Als Staatswald werden die Wälder bezeichnet, die dem Kanton selbst gehören. Der Kanton Zürich ist Eigentümer von 3500 ha Wald ( = 8% der Waldfläche), der über den ganzen Kanton verteilt ist.

Der Staatswald ist in die Forstrevierbildung der Gemeinden eingebunden und wird sowohl von Staatsförstern als auch von Gemeindeförstern betreut.

Die Leitung des Staatswaldes erfolgt zentral durch einen Forstingenieur.

Der Staatswaldbetrieb bewirtschaftet den Staatswald

Der Kanton bewirtschaftet seinen Wald nach einem Leistungsauftrag. Der Staatswald dient insbesondere der Erhaltung der Schutzfunktion, der Verbesserung des Erholungswertes und der Förderung der Biodiversität im Wald. Die kostendeckende Holznutzung im Nutzwald dient der Versorgung der Holzindustrie.

Zertifizierung

Der Staatswald wird nachhaltig nach den Grundsätzen der FSC-Zertifizierung bewirtschaftet.